Enai Tsirch Zenun

Geboren 1967, studierte und lebte Enai Tsirch Zenun mehrere Jahre in England bevor sie zurück nach Köln zog, wo sie heute lebt und arbeitet. Sie war Mitgründerin der Kunstgruppe “5-geteilt”, sowie Mitglied in der Artclub-Galerie in Köln und der Fishmarket Gallery in Northampton, England.

Ausstellungen (Auszug):
2018    Galerie Aristokrass / Köln
2013    Abington Park Museum / Northampton, England
2010    Fishmarket Gallery / Northampton, England
2008    L´Aristokrassie / Köln
2007    Artclub-Galerie / Köln
2005    Neuropäisches Institut / Köln

Zenuns Kunst ist plakativ und am ehesten mit Popart assoziierbar, bleibt dabei jedoch sehr eigenständig. Sie bedient sich verschiedenster Ausdrucksformen von Malerei über Fotografie bis zur Objektkunst.

Durch kraftvolle Farbkombinationen und einfache, eindringliche Strukturen sowie Symbole hinterlässt Zenun mit ihren Werken Spuren im Gedächtnis des Betrachters wie mit den aus Fahrradschrott kreirten tierisch anmutenden Objekten ihrer aktuellen Ausstellung WILD GEWORDEN. Dabei trägt Zenun leise und gleichermaßen ermutigend zum Klimaschutz bei – mit einer Prise Humor aber auch einer Direktheit, die berührt.

Zur derzeitigen Ausstellung “WILD GEWORDEN” stellt Zenun erstmalig in LANDMANN-31 aus.

Mehr zur Ausstellung „WILD GEWORDEN“ hier

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

Enai Tsirch Zenun

Enai Tsirch Zenun

20190812_191526 Flyer

Enai Tsirch Zenun – Eve White/Eve Black, Fahradteile & Lack, 60 x 22 x 9 cm, 2019