Chris Schulz

Geboren 1965 in Bensberg, gut gelebt in Refrath, Bensberg, Rösrath und Lindlar, landete Schulz im Jahre 2000 in Köln, wo die Kunst und die Liebe ihm so nah, wie nie zuvor.

Vorwiegend im Hier und Jetzt bearbeitet Schulz seine Aufnahmen so wenig wie möglich, denn nur so sind sie für ihn Zeitzeugen des Moments. Dabei gilt sein Interesse vorwiegend der Natur und deren Geist und dem Versuch, den gefühlten Augenblick des Lebens mit der Kamera festzuhalten. So bedient sich Schulz in seinen mehrfach belichteten Arbeiten der analogen Spiegelreflexkamera und entwickelt damit Konstellationen, die durch geführte Linien in Schatten, Licht und Farbe eine lebendige Ordnung schaffen.

Gemeinschaftsausstellungen:

2010
„Schwarzwurzel geweißelt“ Eröffnungsausstellung Galerie Display mit Andreas Böll // Köln

2011
„Splitscreen Sponatano“ mit Manfred Weichselbaumer, „Sperrig“ Kölner Fotogruppe „blende k“, „101 Bild für Ai WeiWei“ Galerie Display, „England meets La Gomera“ mit Kirsten Wöhlecke // Köln

2014
Gesellschaft für Fotografie „Wo und wie Menschen wohnen“, „Photo-2-Beholder“ mit Andersview Landmann-31 // Köln

2015
„Charity Art Fair“ Kunsthalle Lindenthal // Köln

Zur derzeitigen Ausstellung „oppartunity“ stellt Schulz bereits das zweite Mal in Landmann-31 aus.

Mehr zum Künstler www.chris-schulz.cologne

Mehr zur Ausstellung „oppartunity“ hier

Fotos und Textauszüge mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

Christoph Schulz at work

Chris Schulz at work

Chris Schulz - Silence, 2014

Chris Schulz – Silence, Fotografie, 2014

Advertisements