Gerardo Feldstein

Geboren 1958 in Argentinien studierte Gerardo Feldstein Elektrotechnik bevor er sich der Malerei widmete über die er seine Faszination zur Bildhauerei entdeckte. Seine Arbeiten sind sehr vielseitig und finden sich im Bereich Bildhauerei, Malerei, Installation und Relief.
Feldstein erhielt diverse Stipendien und Auszeichnungen. Auch nahm er 2004 an der Biennale in Ecuador teil. Seit über 20 Jahren werden seine Arbeiten national und international ausgestellt sowohl in Museen, Galerien wie auf Messen. Er lebt und arbeitet in Buenos Aires.

Wesentliche internationale Ausstellungen:

2017
STROKE Art Fair // München
Art Lima, Galería Alfredo Ginocchio // Peru
Huntenkunst // Niederlande

2016
Equilibros, Galería Alfredo Ginoccio // Mexiko

2015
Affordable Art Fair Milan, Lz Fine Art Galería // Italien
Art Revolution Taipei // Taipeh
Palais de Glace // Argentinien

2014
Art Lima, Lz Fine Art Galería // Peru
eggo Art Fair, Galería Empatía // Argentinien
Ser Humano, Centro Cultural Coreano // Argentinien

2011
La Galería, Lüchow // Deutschland

2006
Fifteen Gallery, Canada

2004
Bienal de Cuenca // Ecuador

In seinen Reliefs und Skulpturen aus Draht stellt Gerardo Feldstein alltägliche Szenen nahezu subtil heraus und gibt dem Betrachter Raum sowohl zur ernsthaften wie humoristischen Reflektion.

Zur derzeitigen Ausstellung „ZU-RECHT-GEBOGEN“ stellt Feldstein erst­malig in Landmann-31 aus.

Mehr zur Ausstellung „ZU-RECHT-GEBOGEN“ hier

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

Gerardo Feldstein at work

Descabezados, Draht auf Holzplatte, 30 x 43 cm, 2011

Advertisements