Henning Beckschulte

Geboren 1984 in Köln fand Henning Beckschulte seinen persönlichen Zugang zur Kunst vor mehr als 15 Jahren durch die „Street Art“ und stellte dazu erste Arbeiten bereits 2003 in Berlin aus. 2010 studierte der kölner Künstler Design an der ecosign/Akademie für Gestaltung in Köln. Bis in die Gegenwart hinein agiert Beckschulte aber auch in den klassischen Gattungen der Zeichnung und Plastik, sowie gattungs­über­greifenden Ver­­fahren. Derzeit kompletiert er sein Ausbildung durch das Studium der Kunst- und Kunsttheorie an der Universität zu Köln.

Wesentliche Ausstellungen:

2003-2006     einzelne Streetart-Arbeiten, Berlin

2011               Streetart „City Invasion“, Köln

seit 2013        Urban Intervention-Projekt „Großstadtdschungel“, Köln

2014              „10. KalkGestalten 2014“, Vision e.V, Köln

2015              „NATUR – MENSCH“, Nationalpark Harz
.                     „StrukturReForm“, Fabrik45, Bonn

2016              „Erinnerungen“ Kulturkirche Ost, Köln-Buchforst
.                     „Wandel 2.0“ 68 e.V, Odonien, Köln

Die Verwendung gewöhnlicher und teils vergänglicher Materialien wie Karton verbindet Beckschultes zu „STAND der DINGE“ ausge­stel­lten Arbeiten und fordert den Betrachter auf, mensch­liches (Fehl-)Verhalten wie Res­sourcen­­aus­beutung, Wegwerf­men­talität, Obrig­keits­hörigkeit und Opportunismus zu reflektieren.

Mehr zur Ausstellung „STAND der DINGE“ hier

Mehr zum Künstler www.henning-beckschulte.weebly.com

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

Henning Beckschulte at work

 

Owl MK 2.0, Karton, 57 x 102 x 26 cm, 2017

Advertisements