Michael Schulz

geboren 1962 in Bensberg, Autodidakt, lebt und arbeitet in Köln.

“In seiner außerordentlichen Akribie bemalt Schulz Themen, geprägt von seiner Herkunft, dem Katholizismus, Glaube-Sitte-Heimat und führt uns über kalauernden Witz in Abgründe des Wahnsinns, lässt Blinde durch seine Augen Erkenntnis schöpfen, sehen, ein Stück Mystik und etwas Magie.” (Text Auszug von Enno Stahl)

Wesentliche Ausstellungen:

1989     Girgis & Klym Gallery // Australien

1993     „Grafica“ mit Martin Kippenberger // Innsbruck

1996     Galerie Fiebach & Minninger // Köln

2001     „revisum“ Projektraum 103 // Köln

2003     Elektron Libré // Paris

2009     Kulturreservat, Kolbhalle // Köln

2011     Art Corner, Galerie Display // Köln

2013     „Heart fair“ Kolbhalle, Köln

2014     „Art Core“ Galerie Display // Köln
.             „Schonzeit“ Galerie amschatzhaus // Neuss

2016     „Interludium“ krause kunst raum // Köln

Zur Gestaltung seiner Objekte bedient sich Schulz natürlicher Materialien wie Holz, Stoff, Metall sowie Bestandteilen des Menschlichen, Tierischen und Pflanzlichen. Seine humorigen Collagen sind vorwiegend mit Skalpell und Papier gefertigt.

Mehr zur Ausstellung „oppartunity“ hier

.

Michael Schulz

Michael Schulz [Foto: Gerwin Belling]

.

Christel Mett - Collage, 40 x 30 cm, 2016

Christel Mett – Collage, 40 x 30 cm, 2016

Advertisements