Vorschau-201811

Beschwingt vom 02.11. – 11.12.2018

Verweilend im Genuss des Momentes, befreit von wertenden Prägungen, abseits des medialen wie sozialen Schwarz-Weiß-Malens präsentiert der Künstler Caspar Reuter in der Ausstellung „Beschwingt“ ein Experiment geformt mit Farbe und gemalt mit Silikon. Dabei löst sich Malerei aus ihrem Rahmen, überwindet ihre Begrenzung und scheint sich zu verflüssigen. Als Momentaufnahme einer fortwährenden Bewegung wirkt sie plastisch in den Raum ein. Für sein Schaffen eine ungewöhnlich farbige und heitere Werkgruppe.

Beschwingt - Facebook Eventbild 181102

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 02. November wird der Künstler anwesend sein und dem Besucher die Möglichkeit geben, mit ihm in Dialog zu treten.

Caspar Reuter, geboren 1976 in Frechen, widmete sich zuerst als Assistent von Wolfgang Göddertz dem Metall bevor er an der Kunsthochschule ArtEZ in Arnheim studierte. Nach einer prägenden Zeit in China, wo er in Wuhan anderthalb Jahre als Kunstlehrer wirkte, lebt und arbeitet Caspar Reuter als freier Künstler in Köln. Mit der Konzentration auf die Bildhauerei setzt sich Reuter In seinen jüngeren Werken vertieft mit dem Material Silikon auseinander.

Zur diesjährigen Ausstellung „Beschwingt“ stellt Reuter erstmalig in Landmann-31 aus.

Ausstellungsdauer:
02.11. bis 11.12.2018, täglich von 10 – 22 Uhr
Vernissage Fr., 02.11.2018 um 18:30 Uhr
Finissage  Di., 11.12.2018 ab 18:00 Uhr

Ausstellungsort:
LANDMANN-31 | Eine-ART-Passage
Landmannstr. 31 in Köln Neuehrenfeld

Mehr über Caspar Reuter auf  http://www.casparreuter.de