Norberto Luis Romero

Geboren 1949 in der argentinischen Stadt Córdoba, lebt und arbeitet Norberto Luis Romero als Autor und Künstler in Köln. Nach seinem Studium der Kinematographie und Bildenden Kunst begann Romero seine Karriere als Regisseur und Professor für Film. Später widmete er sich seiner Leidenschaft, dem Geschichten erzählen, zuerst als international erfolg­reicher Autor sowie Schriftsteller und seit 2011 vertiefend über seine plastischen Objekte, Bilder und digitalen Arbeiten.

Wesentliche Ausstellungen:

2019
aristokrass Galerie, artbox – 68elf, Bunker k101 // Köln
TRUMP-ART // Regensburg // Leverkusen.

2018
Kölner Liste – Discovery Art Fair, aristokrass Galerie, artbox – 68elf, Bunker k101 // Köln
Hans-Glauber Bibliotek e dell’ arte café, Trieste // Italia
KunstWerkStatt // Deggendorf
Bedürfnisanstalt // Hamburg
KulturEck OTTO2 // Düsseldorf

2017
68elf e.V., Kolbhalle // Köln
Galerie Eyegenart // Köln
Ausstellungsraum Jürgen Bahr // Köln

2016
Co/atelier // Köln

2015
Ausstellungsraum Jürgen Bahr // Köln

2014
Galería del Centro de Arte Moderno de Madrid // Spanien

Seine Werke umfassen Collagen, Objekte und entstehen auch mittels digitaler Technik wie ein Großteil der ausgestellten Arbeiten. Über arrangierten Bildelementen erzählt Romero Geschichten in kritischer Konfrontation mit der Realität; unbequem bis brutal und gleichermaßen auf eine faszinierende Art ästhetisch

Zur derzeitigen Ausstellung “Drei Visionen” stellt Romero bereits zum dritten Mal in Landmann-31 aus.

Mehr zur Ausstellung „Drei Visionen“ hier

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Künstlers

Norberto Luis Romero at work

Norberto Luis Romero - Fleisch, Digitale Collage III, 2017

Norberto Luis Romero – Fleisch III, Digitale Technik, 2017