Thais Zumblick

Thais Zumblick – Photo by Sebastián Freire

Geboren in Brasilien, studierte Thais Zumblick Architektur an der Universidad Federal de Santa Catarina in Brasilien und bevor sie sich dem Studium der Kunst und Kunstgeschichte an der Scuola Lorenzo di Medici in Italien widmete. Derzeit lebt sie in Buenos Aires, Argentinien. In ihren Porträts zeigen sich unverwechselbare, formale Einflüsse der dekorativen Gemälde von Klimt bis zu den finsteren Elementen von Modiglianis Augen. Zumblicks Arbeiten spiegeln etwas Zeitloses wider. Ihre Modelle sind Menschen, die sich entschieden haben, sich auf eine besondere Art der Gesellschaft zu zeigen. Sie bezeichnen Stärke und Sensibilität, Schönheit und Grobheit, Mitgefühl und Selbstbestimmtheit. Sie lassen sich nicht nur als Suche nach Identität lesen, sondern vielmehr als Suche nach dem Wesentlichen.

Zur Ausstellung Queer as we are stellt Zumblick zum ersten Mal in Landmann-31 aus.        

Fotos mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Thais Zumblick – Fotografie, Blitto III, 2009