Materia Urbana | ab 10.10.

Teer, Karton, Gabel, Stahlschwamm sind nur einige der ungewöhnlichen Materialien, derer sich die argentinische Künstlerin Fernanda Piamonti in ihren Arbeiten bedient. Mittels ihrer ganz besonderen Technik entstehen Abstraktionen, die mit dem Betrachter spielen und diesen in Bewegung bringen, den nahezu fotografischen Realismus zu entdecken, je weiter der Betrachter sich wieder vom Werk entfernt.

Die ab 10. Oktober in den Räumen von „32zwei“ ausgestellten Arbeiten entstammen der Serie „Impression Cologne“ und ent­standen im April 2013 in Köln. Sie zeigen Piamontis Impressionen von Köln geprägt durch historische Aufnahmen eines zerstörten Köln wie aber auch durch ihre ganz persönliche Wahrnehmung der Stadt.

Ausstellungsort:
Praxis „32zwei“ am Friesenplatz 16 in Köln

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8:00 – 21:00 Uhr
Samstag : 9:00 – 15:00 Uhr
Sonntag: nach Vereinbarung
Advertisements