Sebastian Vietor

Sebastian Vietor Menschen am Lenauplatz

1980 geboren, lebt und arbeitet Sebastian Vietor in Köln. Wie ein roter Faden webt sich sein ausgeprägtes Gedächtnis für Gesichter und seine Neugierde am Menschen durch sein Leben.

Fasziniert von Kameramann und Bildregisseur Michael Ballhaus setzte sich Vietor zuerst intensiv mit Film sowie Dreh- und Schnitttechnik auseinander. Auslandsaufenthalte in Neuseeland und Kanada sowie das Investment in eine gute Kamera lenken ab 2008 seinen Fokus stärker auf die Fotografie von Menschen, die ihn zu seinem aktuellen Projekt „Humans of Cologne“ geführt hat. Die Serie „Menschen am Lenauplatz“ ist ein Teil dieses Projektes.

Bei den ausgestellten Arbeiten, die dieses Jahr während des Lockdowns entstanden, geht es dem Fotografen hauptsächlich um die Menschen, die den Lenauplatz mit Leben füllen, durch ihr Gewerbe bereichern und der Landmannstraße einen ganz besonderen Anstrich geben.

Zur derzeitigen Ausstellung „Menschen am Lenauplatz“ stellt Vietor zum ersten Mal in Landmann-31 aus.

Fotos mit freundlicher Genehmigung des Fotografen

Sebastian Vietor Photographer of Humans of Cologne
Sebastian Vietor at work